Kategorien
Ankündigung

Rundbrief

Adventskonzert am 22.11.2020

Liebe Eltern,

wie wir jetzt endgültig erfahren haben, können wir unser Konzert nun doch nicht wie ursprünglich geplant in der St. Johannes-Kirche vor Weihnachten durchführen. Die Kirche hat strenge Auflagen und braucht alle ihre Räume für die Durchführung ihrer eigenen Belange, wie nachzuholende Konfirmationen, Taufen, Hochzeiten, ferner Räume mit großen Abständen für die Chöre, die Singschule etc… Dieselbe Auskunft wurde uns auch von der Christuskirche und anderen Kirchen gegeben. Frau Krauß hat nun dankenswerter Weise in ihrer eigenen Gemeinde in Gernlinden ermöglichen können, daß wir den dortigen, sehr netten Pfarrsaal (der sogar einen Flügel hat) am Sonntag, 22.11.2020 für 4 Stunden ab 14.30 Uhr für unser Konzert nutzen können. Wir haben den Mietvertrag schon unterschrieben. Die Generalprobe dazu findet zuvor bei uns am Freitag, 20.11.2020 im Studio statt. Pro mitwirkendes Kind ist 1 Erwachsener zugelassen, da wir in diesem Saal nicht mehr als 50 Personen sein dürfen. Wir tragen alle Mund-Nasenschutz. Es gibt kleine Sitzgruppen im Abstand von 1,50 m. Die Geigen werden um 15.00 Uhr eingestimmt und und liegen im Kasten unter dem eigenen Stuhl. Celli und Bässe liegen eingestimmt im benachbarten Clubraum. Das Vorspiel beginnt um 15.30 Uhr.
Sie können gerne das Konzert aufnehmen, auch eventuell als kleines Weihnachtsgeschenk für Angehörige oder Freunde – oder als Erinnerung an unser hoffentlich einziges Corona- Konzert. – Da wir die Zahl von 50 Personen nicht überschreiten dürfen, müssen wir das Konzert in 2 Teile splitten, d.h. das Oktett trifft erst um 16.30 Uhr ein und spielt um 17.00 Uhr. Hier sind 2 begleitende Personen pro Spieler erlaubt. Es gibt 20 freie Plätze, die vorher reserviert werden müssen. Auch müssen wir diesmal eine Anwesenheitsliste führen. Wir haben uns alle viel Mühe gegeben und hoffen, daß es trotz der Einschränkungen für Sie und besonders für die Kinder ein schönes Musikerlebis wird. Die Adresse lautet: Kath. Kirchenstiftung Bruder Konrad, Buschingstr. 4, 82216 Maisach-Gernliden

W. & T. Kobayashi

die kirchlichen Auflagen

Kath. Kirchenstiftung Bruder Konrad Gernlinden Buschingstraße 4, 82216 Maisach

Schutz- und Hygienekonzept für öffentliche Veranstaltungen
(Auszug)

  • Allgemeiner Grundsatz
    Jeder ist angehalten, die körperlichen Kontakte zu anderen Menschen auf ein Minimum zu beschränken und den Personenkreis möglichst konstant zu halten (Ausnahme: Personen aus einem gemeinsamen Hausstand, wie Ehepartner, Eltern mit ihren Kindern, Menschen mit Behinderung mit ihren Betreuern, höchstens 10 Personen im öffentlichen Raum an einem Tisch, u. a.). Wo immer möglich, ist ein Mindestabstand zwischen zwei Personen von 1,5 Metern einzuhalten. Der Veranstalter hat zu gewährleisten, dass die maximale Teilnehmerzahl zu keinem Zeitpunkt überschritten wird. Er hat den Teilnehmern mitzuteilen, dass dieses Schutz- und Hygienekonzept einzuhalten ist. Gegenüber Teilnehmern, die die Vorgaben nicht einhalten, wird konsequent vom Hausrecht Gebrauch gemacht. Für den Fall einer nachträglich festgestellten COVID-19-Erkrankung muss die Identifikation aller Teilnehmer und ihre Kontaktmöglichkeit gegeben sein.
  • Generelle Schutz- und Hygieneregeln
    Personen, die unspezifische Allgemeinsymptome und respiratorische Symptome jeder Schwere haben, mit dem Corona-Virus (SARS-CoV-2) infiziert oder an COVID-19 erkrankt sind oder in den letzten 14 Tagen Kontakt zu einem COVID-19-Fall hatten oder noch auf ein Testergebnis warten, dürfen das Pfarrheim nicht betreten und sind von der Teilnahme an Veranstaltungen ausgeschlossen, um andere nicht anzustecken. Die Teilnehmer sind möglichst vorab in geeigneter Weise über diese Ausschlusskriterien zu informieren (in der Einladung oder durch Aushang). Sollte jemand während der Veranstaltung Symptome zeigen oder entwickeln, muss er/sie das Pfarrheim umgehend verlassen.
  • Maximale Personenanzahl in den Räumen
    Pfarrsaal: max. 48 Personen plus 2 Referenten / Bedienende = 50
    Damen-WC: max. 2 Personen gleichzeitig
    Herren-WC: max. 2 Personen gleichzeitig
    Behinderten-WC: max. 1 Person (plus ggf. Betreuer)
  • Betreten der Räumlichkeiten
    Beim Betreten des Pfarrheims sind die Hände zu desinfizieren. Während einer Veranstaltung muss im Pfarrheim eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden („Maskenpflicht“).
    Ausnahmen: Personen, die glaubhaft machen können, dass ihnen das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung aufgrund einer Behinderung oder aus gesundheitlichen Gründen nicht möglich oder nicht zumutbar ist.
    Die zugewiesenen Plätze dürfen während der Veranstaltung nicht gewechselt werden.